Kinder und Jugendliche, die mit ihren Müttern ins Frauenhaus flüchten, haben eine eigene Gewaltgeschichte. Die erlebte Gewalt bedeutet für diese eine massive seelische Erschütterung. Dies macht eine spezifische und professionelle Unterstützung erforderlich.

Unsere Mitarbeiterinnen unterstützen bei der Bewältigung der neuen Lebenssituation und leiten gegebenenfalls ergänzende Hilfsmaßnahmen ein. Im geschützten Rahmen und in altersgerechter Form können die Kinder und Jugendlichen ihre Gewalterfahrungen bearbeiten.

Im Rahmen unserer pädagogischen Angebote werden die individuellen Interessen und Fähigkeiten gefördert und neue Verhaltensweisen im Umgang mit Konflikten vermittelt.

Wir nehmen sowohl Jungen als auch Mädchen bis zum Alter von 17 Jahren auf.

Nehmen Sie Kontakt auf

Leitung:
Frau Alexandra Dumitrescu
Telefon 0611 59 90 339

E-Mail schreiben

Über die Namensgeberin

Nurdan Eker

Mehr erfahren.

Menü