Die Arbeiterwohlfahrt bekennt sich in ihren Leitsätzen zu den „unveräußerlichen Menschenrechten“. Die Verantwortlichen der Arbeiterwohlfahrt Wiesbaden sind sich ihrer besonderen Verantwortung für die Menschen, die in den Einrichtungen leben und arbeiten, bewusst.

Dem Ethikkomitee der Arbeiterwohlfahrt Wiesbaden sind dazu folgende Aufgaben übertragen:

  • ethische Beratung von Bewohnerinnen und Bewohnern, deren Angehörigen und Mitarbeitenden der Arbeiterwohlfahrt Wiesbaden in Konfliktfällen, die die Pflege, Therapie und Soziale Betreuung betreffen
  • Beratung des Vorstands, des Managements, der Einrichtungsleitungen und der Leitungskräfte aus Pflege, Therapie und Sozialer Betreuung in ethischen Fragen der Pflege, Therapie und Sozialen Betreuung
  • Anregung/Organisation von ethischen Fortbildungen (einschließlich ethischer Fallbesprechungen)
  • gegebenenfalls Entwicklung von Leitlinien und Handlungshilfen für Bewohner/innenorientiertes Handeln unter besonderer Berücksichtigung ethischer Fragestellungen.

 

Zusammensetzung des Ethikkomitee: Vertreter/innen des Managements/der Geschäftsführung, Mitarbeitende unterschiedlicher Arbeitsfelder mit und ohne Leitungsaufgaben, externe Beratende aus Medizin, Recht und Seelsorge.

Das Ethikkomitee der Arbeiterwohlfahrt Wiesbaden arbeitet eng mit dem Ethikkomitee der Arbeiterwohlfahrt Frankfurt zusammen.

Vorsitzende des gemeinsamen Ethikkomitees sind:

  • Herr Thomas Kaspar (Vorsitz) I Diplom Sozialarbeiter (FH), Supervisor (DGSv), Qualitätsmanagementbeauftragter der Arbeiterwohlfahrt Frankfurt/Johanna-Kirchner-Stiftung, Leiter des Fort- und Weiterbildungsinstitutes (FWIA) der Johanna-Kirchner-Stiftung
  • Herr Ansgar Dittmar (Stellv. Vorsitz) I Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Mediator, Vorsitzender der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Frankfurt am Main e.V.

Eine Eingabe an das Ethikkomitee kann eingebracht werden durch:

  • Bewohnerinnen und Bewohner bzw. Kundinnen und Kunden
  • deren Angehörige
  • Mitarbeitende
  • Arbeitsgruppen und Gremien

Eingaben können daher schriftlich oder mündlich an die Vorsitzenden herangetragen werden:

Ethikkomitee
der Arbeiterwohlfahrt Frankfurt und Wiesbaden
Erich-Nitzling-Haus
Henschelstr. 11
60314 Frankfurt

E-Mail: Ethikkomitee@awo-frankfurt.de

Menü