AWO-Kita „Nobert-Sieben“ von der Sportjugend Hessen als „Bewegungskinderstätte“ ausgezeichnet

  1. Startseite
  2. Archiv 2018
  3. AWO-Kita „Nobert-Sieben“ von der Sportjugend Hessen als „Bewegungskinderstätte“ ausgezeichnet

AWO-Kita „Nobert-Sieben“ von der Sportjugend Hessen als „Bewegungskinderstätte“ ausgezeichnet

In der AWO-Kita „Norbert-Sieben“ in Kostheim gab es jetzt doppelten Grund zu feiern: Beim Sportfest herrschte ausgelassene Stimmung bei Kindern und Gästen, und als der Kita das Qualitätssiegel „Bewegungskindertagesstätte“ von der Sportjugend Hessen übereicht wurde, war die Begeisterung riesig. Erst kürzlich war der AWO-Kindergarten Heßloch vom gemeinnützigen Verein zur Natur- und Umweltbildung zertifiziert worden, seitdem dürfen sich die Kinder offiziell „Naturstrolche“ nennen und entsprechende T-Shirts tragen. Hinter den Zertifizierungen steckt die Strategie des Kreisverbandes der Arbeiterwohlfahrt Wiesbaden, so genannte „Kompetenzzentren“ zu entwickeln: Demnach widmen sich die Kitas neben einer ganzheitlichen pädagogischen Arbeit einem pädagogischen Schwerpunktthema. Dies verfolgen sie in der eigenen Einrichtung und unterstützen gleichzeitig die anderen Kitas mit ihrer Expertise.
Die Bedeutung von Bewegung als wesentliche Grundlage für eine ganzheitliche Entwicklung der Kinder ist unstrittig. Auch deshalb nahm sich das Team der Kita „Nobert-Sieben“ unter der Leitung von Tatjana Koch diesem Thema gerne an. Mit großem Erfolg, wie Hannelore Richter, Geschäftsführerin der AWO Wiesbaden, glücklich feststellte: Vom Bewegungs- und Gesundheitsförderungs-Referenten der Sportjugend Hessen, Klaus-Uwe Lehn, wurde der Kita nun das Qualitätssiegel der Sportjugend Hessen überreicht. Richters Dank galt dem Team der Kita, das neben vielfältigen Bewegungsangeboten eine vollwertige und abwechslungsreiche Ernährung der Kinder im Blick hat, ebenso wie Klaus-Uwe Lehn, der die Kita „Norbert-Sieben“ auf dem Weg zum Qualitätssiegel begleitet hatte.

Menü