„Rock in den Mai“ im Anny-Lang-Haus

Quelle: AWO-Wiesbaden

„Rock in den Mai“ im Anny-Lang-Haus

Arbeiterwohlfahrt lädt am 30. April zum Benefizkonzert zugunsten des Frauenhauses

WIESBADEN. Gute alte Rock-Klassiker, Hits der neueren Rockgeschichte und mitreißender Blues: Wenn die Arbeiterwohlfahrt Wiesbaden am Donnerstag, 30. April, ab 20 Uhr im Anny-Lang-Haus den „Rock in den Mai“ eröffnet, kommen Musikfans voll auf ihre Kosten. Mit „Velvet June“, der „Charlie Crow Band“ und „Temporary Treshold Shift“ treffen die Anhänger von Rock und Blues auf gern gehörte Bekannte, die schon in der Vergangenheit stets für Stimmung sorgten – und sich damit in den Dienst der guten Sache stellten. Denn der Erlös des Konzertes ist für das Frauenhaus der Arbeiterwohlfahrt in Wiesbaden bestimmt.

Songs voller Gefühl und Melancholie ist eines der Markenzeichen von „Velvet June“, die sich nicht zuletzt auch mit ihrer authentischen Rockmusik einen Namen gemacht haben. Die vier Musikerinnen aus Frankfurt, die sich bereits auf internationalen Wettbewerben erfolgreich behaupten konnten, sind gern gesehene Gäste bei Live-Konzerten und arbeiten derzeit an einem neuen Album. Nicht minder authentisch – handgemacht und gitarrenbetont – ist die Musik der „Charlie Crow Band“. Das Trio aus Wiesbaden und Mainz entführt die Konzertgäste auf eine musikalische Zeitreise, bei der Hits etwa von Elvis aus den 50-er Jahren ebenso wenig fehlen wie Songs der „Rolling Stones“, „Police“-Nummern aus den 80-er Jahren und aktuelle Chart-Erfolge. Zum Repertoire von „CCB“ gehören aber auch ein akustisches Set mit Stücken von James Taylor und Traditionals sowie Eigenkompositionen.

Direkt, ehrlich und energiegeladen: Mit diesen Worten beschreibt die 2007 gegründete Band „Temporary Treshold Shift“ ihre Musik, wobei der Bandname übersetzt nichts anderes als „temporäre Schwerhörigkeit durch Lärmeinwirkung“ bedeutet. Gut „abgeschmecktes“ Rock- und Funk-Food steht auf dem musikalischen Speiseplan der Gruppe, die Klassikern der neueren Rockgeschichte auch gerne mal ihren eigenen unverwechselbaren Stil verpasst. Die jungen Musiker bieten Musik zum Mitgehen und wer gerne „Luftgitarre“ spielt, ist bei „Temporary Treshold Shift“ genau an der richtigen Adresse…

Das Konzert „Rock in den Mai“ der Arbeiterwohlfahrt Wiesbaden im Anny-Lang-Haus beginnt am Donnerstag, 30. April, um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr). Der Eintritt kostet sieben Euro, der Erlös ist für das Frauenhaus der Arbeiterwohlfahrt in Wiesbaden bestimmt. Bei der Ausrichtung des Benefizkonzertes wird die AWO Wiesbaden erneut vom Lions Club An den Quellen unterstützt. Und auch die „Public Adress Schmidt & Scholz Veranstaltungstechnik“ (Mainz) ist mit von der Partie. Sie stellt die technische Ausrüstung zur Verfügung und übernimmt die tontechnische Betreuung.

Rückfragen der Redaktion bitte an:

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wiesbaden e.V.
Frau Hannelore Richter (Geschäftsführerin)
Tel.: 0611 / 953 19 61 E-Mail: h.richter@awo-wiesbaden.de

Die Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wiesbaden e. V. ist ein Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege mit 13 Ortsvereinen und 2000 Mitgliedern. Neben Altenhilfezentrum, dem Anny-Lang-Haus (mit Hotelbetrieb), der Abteilung für Schwer-Schädel-Hirnverletzte, dem Ambulanten Dienst, Kindertagesstätten und Schüler- sowie Familienhilfe zählen der Betrieb eines Frauenhauses, Beschäftigungsprojekte und Stadtranderholungen zu den weiteren Schwerpunkten der Arbeiterwohlfahrt Wiesbaden, die 300 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Zurück zur Übersicht der Pressemitteilungen 2009

Diese Website benutzt Cookies, um optimal auf ihre Besucher eingehen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.