Aktuelles

Arbeiterwohlfahrt, Kreisverband Wiesbaden e.V.

Digitales Training fürs Gehirn und den Körper kommt gut an

„Das ist gut. Da muss man sein Gehirn anstrengen, nachdenken und kombinieren“: Das digitale Memory-Spiel des Darmstädter Unternehmens „K-Tex-Flex“, das im Rahmen des Tages der offenen Tür im AWO-Altenhilfezentrum Konrad-Arndt in Wiesbaden-Bierstadt präsentiert wurde, stieß bei den Probanden auf breite Zustimmung. Der von der KTX Software Development in Kooperation mit der Technischen Universität Darmstadt konzipierte und mit Unterstützung der Arbeiterwohlfahrt Wiesbaden erprobte Healthcare-Computer kann allerdings noch viel mehr als zum Nachdenken anregen: So animieren etwa Wurfspiele, bei denen die Senioren einen virtuellen Ball mittels Körpereinsatz bewegen müssen, zur körperlichen Betätigung auch bei eingeschränkter Mobilität – und ohne jede Verletzungsgefahr. Dass das wissenschaftlich fundierte „Programm zur Erhaltung der geistigen und körperlichen Flexibilität im Dritten Alter“ auf solch positive Resonanz stößt, erfreut auch Dr. Stefan Göbel vom Fachgebiet Multimedia-Kommunikation an der Technischen Universität Darmstadt. Göbel und sein Team haben die Spiele, die sich als digitale Trainingseinheiten behaupten, entwickelt.

Rund 150 Gäste nutzten beim Tag der offenen Tür in dem im Mai in Betrieb gegangenen Altenhilfezentrum Konrad-Arndt in der Meißener Straße in Bierstadt die Gelegenheit, sich das neue Haus anzusehen. Im Altenhilfezentrum Konrad-Arndt stehen insgesamt 80 Pflegeplätze in der Altenhilfe und 40 Pflegeplätze für Menschen in der Wachkomaphase F zur Verfügung. Bei mehreren Hausbesichtigungen hatten die Besucher die Gelegenheit, sich die Therapie- und Aufenthaltsräume ebenso anzusehen wie die Zimmer der Bewohnerinnen und Bewohner, die größtmögliche Privatsphäre gewährleisten. Der großzügig angelegte Außenbereich mit seinem Bewegungs-Parcours konnte von den Gästen, die anschließend beim Herbstfest in der nahegelegenen Altenwohnanlage Konrad-Arndt-Haus bei Leckereien vom Grill sowie Kaffee und Kuchen feierten, ebenfalls begutachtet werden.

Diese Website benutzt Cookies, um optimal auf ihre Besucher eingehen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.