Aktuelles

Arbeiterwohlfahrt, Kreisverband Wiesbaden e.V.

AWO Wiesbaden trauert um Gabriele Wendler

gabi_wendler
Zutiefst betroffen reagiert die Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wiesbaden auf den Tod ihrer langjährigen Mitarbeiterin Gabriele Wendler. Die Pädagogin, die ab dem Sommer 2000 die AWO-Kita Betty-Coridass in Biebrich geleitet hatte, erlag im Alter von 61 Jahren einer schweren Krankheit.

Gabriele Wendler besuchte in den Jahren bis 1972 die Fachschule für Sozialpädagogik in Wiesbaden und stieß 1980, nach Tätigkeiten als Erzieherin im Schelmengraben und einigen Jahren der Selbstständigkeit, zum Team der Arbeiterwohlfahrt. Zunächst als Erzieherin in der Kita und im Hort der Kita Gabelsberg (heute Philipp-Holl), deren stellvertretende Leiterin sie 1985 wurde. Ab August 2000 leitete sie die Kita Betty-Coridass in Biebrich.

„Wir werden Gabriele Wendler sehr vermissen und ihr ein würdiges Andenken bewahren“, reagierte AWO-Geschäftsführerin Hannelore Richter auf die Nachricht des Todes von Gabriele Wendler, die wegen ihrer großen Hilfsbereitschaft, ihrem freundlichen Wesen und ihrer fürsorglichen Art beliebt war und von den Kindern und den Kolleginnen und Kollegen der AWO Wiesbaden gleichermaßen geschätzt wurde.