Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Kreisverband Wiesbaden e.V.

Herzlich willkommen auf der Website AWO-Kreisverband Wiesbaden.
Der Kreisverband ist 1922 gegründet worden. Er ist einer der großen Träger sozialer Arbeit in Wiesbaden und Umgebung. Einige unserer Angebote sind Kindertagesstätten (Kitas), Altenwohnheime, Altenpflege, Wachkomaphase F, Frauenhaus und mehr.

Nein zu Rassismus!

Die Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wiesbaden e.V. engagiert sich gegen Fremdenfeindlichkeit und für eine humane europäische Flüchtlingspolitik.

Kitas in Wiesbaden

In den Kindergärten und Kindertagesstätten der AWO haben die Kinder das Sagen: Ihr Wohl steht im Mittelpunkt. Hier finden Sie eine Übersicht unserer Kindertagesstätten.

Weiterlesen

Wir bieten Schutz für Frauen

Im Arbeiterwohlfahrt-Frauenhaus finden Frauen und Mütter, die mit ihren Kindern im eigenen Heim physische und psychische Gewalt erleben mussten, Schutz.

Weiterlesen

Grusswort des Oberbürgermeisters Sven Gerich

“Nächstenliebe lebt mit tausend Seelen, Egoismus mit einer einzigen, und die ist erbärmlich.”
Marie von Ebner-Eschenbach, (1830-1916), Schriftstellerin.

Weiterlesen

Nehmen Sie Kontakt zur AWO auf

Arbeiterwohlfahrt
Kreisverband Wiesbaden e.V.

Nerotal 18
65193 Wiesbaden

Telefon: 0611 712029-10

E-Mail: h.richter@awo-wiesbaden.de

awo_noracism2

awo-logo

Ethikkomitee der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wiesbaden

Die AWO Wiesbaden im Internet

Wir begrüßen Sie auf unserer Website. Wenn Sie weitergehende Informationen suchen, Fragen haben, Beratung wünschen oder an Informationsmaterial interessiert sind, schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an. Wir sind für Sie da.
Ihre Arbeiterwohlfahrt

Speiseplan

Speisepläne

Aktuelle Menüs der Altenhilfezentren
Speisepläne öffnen.

Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie AWO-Mitglied in einer starken Gemeinschaft.
Mitglied werden.

Spenden

Spenden

Die AWO Wiesbaden freut sich über Ihre Unterstützung.
Jetzt spenden.

Ortsvereine

Veranstaltungen und Termine

Die aktuellen Termine für Seniorinnen und Senioren als PDF-Datei.
Zu den Terminen.

Bildergalerien öffnen

Downloads

Hier können Sie die AWO-Logos in verschiedenen Formaten herunterladen.
Download-Bereich öffnen.

  • #wirsindmehr

    wirsindmehr

    Samstag, 29.09.2018 um 14:30 Uhr Reisinger Anlage / Gustav-Stresemann-Ring (gegenüber Hauptbahnhof)
    Wir zeigen auch in Wiesbaden Flagge für Vielfalt und Menschenrechte. Anlass ist der zeitgleich geplante Aufmarsch der rassistischen Gruppierung „Hand in Hand-gegen die Gewalt auf unseren Straßen“ auf dem Hauptbahnhofsvorplatz. Wir werden ein buntes und deutliches Zeichen setzen für Toleranz und Vielfalt und gegen Ausgrenzung und Hass, denn #wirsindmehr Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger auf, die Veranstaltung zu bewerben und zahlreich teilzunehmen, damit wir auch in Wiesbaden ein klares Signal gegen Hetze, Ausgrenzung und Menschenfeindlichkeit setzen.

  • AWO-Kita „Nobert-Sieben“ von der Sportjugend Hessen als „Bewegungskinderstätte“ ausgezeichnet

    Wiesbaden engagiert

    In der AWO-Kita „Norbert-Sieben“ in Kostheim gab es jetzt doppelten Grund zu feiern: Beim Sportfest herrschte ausgelassene Stimmung bei Kindern und Gästen, und als der Kita das Qualitätssiegel „Bewegungskindertagesstätte“ von der Sportjugend Hessen übereicht wurde, war die Begeisterung riesig. Erst kürzlich war der AWO-Kindergarten Heßloch vom gemeinnützigen Verein zur Natur- und Umweltbildung zertifiziert worden, seitdem dürfen sich die Kinder offiziell „Naturstrolche“ nennen und entsprechende T-Shirts tragen. Hinter den Zertifizierungen steckt die Strategie des Kreisverbandes der Arbeiterwohlfahrt Wiesbaden, so genannte „Kompetenzzentren“ zu entwickeln: Demnach widmen sich die Kitas neben einer ganzheitlichen pädagogischen Arbeit einem pädagogischen Schwerpunktthema. Dies verfolgen sie in der eigenen Einrichtung und unterstützen gleichzeitig die anderen Kitas mit ihrer Expertise.
    Die Bedeutung von Bewegung als wesentliche Grundlage für eine ganzheitliche Entwicklung der Kinder ist unstrittig. Auch deshalb nahm sich das Team der Kita „Nobert-Sieben“ unter der Leitung von Tatjana Koch diesem Thema gerne an. Mit großem Erfolg, wie Hannelore Richter, Geschäftsführerin der AWO Wiesbaden, glücklich feststellte: Vom Bewegungs- und Gesundheitsförderungs-Referenten der Sportjugend Hessen, Klaus-Uwe Lehn, wurde der Kita nun das Qualitätssiegel der Sportjugend Hessen überreicht. Richters Dank galt dem Team der Kita, das neben vielfältigen Bewegungsangeboten eine vollwertige und abwechslungsreiche Ernährung der Kinder im Blick hat, ebenso wie Klaus-Uwe Lehn, der die Kita „Norbert-Sieben“ auf dem Weg zum Qualitätssiegel begleitet hatte.
    [Zur Bildergalerie]

  • „Wiesbaden Engagiert“ bei der Arbeiterwohlfahrt

    Wiesbaden engagiert

    Ein kleiner Rückblick auf die vielen Aktionen
    Bereits Mitte Juni fanden im Rahmen der Aktionswoche „Wiesbaden Engagiert“ verschiedene Projekte statt. Beispielsweise erfreuen sich die Bewohnerinnen und Bewohner des Altenhilfezentrums Konrad-Arndt dank der Unterstützung des Deutschen Genossenschaftsverlages an einem neuen Gartenpavillon sowie an einem neuen Gartenbeet.
    Für die Bewohnerinnen und Bewohner des Robert-Krekel-Hauses stand ein Ausflug auf das Freizeitgelände „Alter Friedhof“ auf dem Tagesplan. Durch die Unterstützung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialdezernates und Stadtrat Christoph Manjura konnte ein sonniger Tag verbracht werden. Neben Köstlichkeiten vom Grill und Eiskaffee war ein von Helfern und Bewohnern gemeinsam gebackener Kuchen das Highlight eines tollen Nachmittages.
    Auch in den pädagogischen Einrichtungen tat sich einiges. Zum Beispiel können sich die Kinder, Eltern und Erzieherinnen und Erzieher in unserer Kita Philipp-Holl durch den Einsatz der SOKA Bau an frischer Farbe an den Wänden erfreuen, genauso wie in der Nordenstädter Einrichtung Otto-Witte, wo Pinsel und Farbrollen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Firmen Haas Magnettechnik und Maschinenbau Reinhold Müller sowie des Universum-Verlages geschwungen wurden.
    Einige Impressionen der Woche sind in der beigefügten Bildergalerie zu finden. Wir bedanken uns für die viele Unterstützung und freuen uns bereits auf die Aktionswoche im kommenden Jahr!

    [Bildergalerie öffnen]

  • Fröhliche „Naturstrolche“ feierten beim Sommerfest der Kita Heßloch die Auszeichnung des Vereins zur Natur- und Umweltbildung

    Sommerfest Kita Heßloch

    Begeisterung bei den 22 Jungen und Mädchen, die im AWO-Kindergarten Heßloch betreut werden: Sie dürfen sich nun offiziell „Naturstrolche“ nennen und entsprechende T-Shirts tragen – und diese Zertifizierung, vergeben vom gemeinnützigen Verein zur Natur- und Umweltbildung, freut natürlich auch Kindergartenleiterin Ella Kuhlmann und ihr Team. Beim Sommerfest des Kindergartens wurde diese Auszeichnung, die nun den Eingangsbereich des Kindergartens schmückt, fröhlich gefeiert.
    Auch Wolfgang Stasche, Vorsitzender des AWO-Kreisverbandes Wiesbaden, und Gereon Richter, stellvertretende Fachbereichsleitung, fanden beim alljährlichen Sommerfest anerkennende Worte für die Zertifizierung. Der Verein zur Natur- und Umweltbildung würdigt damit die Arbeit des AWO-Kita-Teams Heßloch im Bereich der Natur- und Umweltpädagogik und der ökologischen Nachhaltigkeit. Sie genießt eine ebensolch hohen Stellenwert wie die Förderung der Alltags- und Basiskompetenz der Mädchen und Jungen, die nahezu täglich im Freien unterwegs sind und unter anderem auf den Höfen in der Umgebung beim Pflanzen und Ernten helfen dürfen.
    Das Naturabzeichen „Naturstrolche“, das den „besonderen Einsatz für die Natur- und Umweltbildung der Kinder“ lobt, ist nicht die einzige Auszeichnung im Eingangsbereich der Kita Heßloch: Hier hängt bereits eine Würdigung der Initiative „Jugend mit Zukunft“, die dem Kindergarten einen unter pädagogischen Aspekten ausgestatteten „KidsKaufladen“ zur Verfügung gestellt hatte. Auch beim Spielen mit diesem Kaufladen lernen die Kinder viel über die von der Landwirtschaft erzeugten Produkte sowie über Nachhaltigkeit und gesunde Ernährung.

    [Bildergalerie öffnen]

  • Oberbürgermeister Gerich besucht ZusammenSpiel-Gruppe des KiEZ Schelmengraben in der AWO-Kita Grit-Wölfert

    Bobbycar

    Die AWO-Kita „Grit-Wölfert“ in Dotzheim ist immer mittwochs Anlaufstelle einer ZusammenSpiel-Gruppe des KinderElternZentrums (KiEZ) Schelmengraben. Hier treffen sich unter anderem aus der Türkei, Marokko und Afghanistan stammende Mütter mit ihren ein- bis dreijährigen Kindern. Mit Wiesbadens Oberbürgermeister Sven Gerich hatte die Gruppe nun hohen Besuch, auf den sich auch Manuela Brune-Hernández, Verantwortliche des KinderElternZentrums Schelmengraben, und ihre Kursleiter-Kollegin Hannelore Preusser gefreut hatten. Das Eis war schnell gebrochen und es entwickelte sich mit dem Rathaus-Chef eine angeregte Diskussion unter anderem über die Entwicklung im Schelmengraben und die dortige aktuelle Quartiersentwicklung. Die Schelmengraben-Bewohnerinnen begrüßten insbesondere die probeweise eingeführte Bushaltestelle gegenüber dem Rewe-Discounter, mit der sich ihre Wünsche berücksichtigt sehen.
    Während eines der Kinder die Schuhe, die Oberbürgermeister Gerich ausgezogen hatte, an sich nahm und darin eigene Schritte zu gehen versuchte, kam auch Kritisches zur Sprache. So beklagte eine Mutter, dass ihre Tochter nach den Sommerferien keine der von ihr bevorzugten weiterführenden Schulen besuchen könne, sondern stattdessen einer kilometerweit entfernten Schule zugewiesen wurde. Insgesamt war der einstündige Besuch des Oberbürgermeisters von einer lockeren Atmosphäre geprägt, die von den Müttern und ihren Kindern sehr geschätzt wurde.
    Die ZusammenSpiel-Gruppe ist eines von vielen Angeboten des seit 2009 im Schelmengraben bestehenden KinderElternZentrums (KiEZ). 2012 hat die evangelische Familien-Bildungsstätte Wiesbaden die KiEZ-Trägerschaft übernommen, die sie in Kooperation mit dem Amt für Soziale Arbeit der Stadt Wiesbaden wahrnimmt.

Sehen Sie in unserem Archiv alle Einträge.

Nehmen Sie Kontakt zur Arbeiterwohlfahrt Wiesbaden e. V. auf, Telefon: 0611 712029-00

Diese Website benutzt Cookies, um optimal auf ihre Besucher eingehen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.